Wir freuen uns, dass Ihr eure Werke für das HafenKunstKino zur Verfügung stellen wollt!

Die Filme werden zunächst von uns gesichtet. Bei Veröffentlichung wird der/die Künstlerin vorab informiert.
Die Filme sollten, um eine Projektion zu ermöglichen, mindestens Full HD (1920x1080 px) Auflösung haben und im MP4-Format vorliegen.
Weitere Infos findet Ihr unter Nutzungsbedingungen und Daten- und Nutzungsrechte.

 

Alternativ könnt Ihr eure Werke über artvision.wetransfer.com an uns senden.
Damit wir die Filme, die über Wetransfer gesendet werden, verwenden können, ist es dennoch notwendig, uns dieses Formular zuzusenden.

Bitte addieren Sie 5 und 8.


Einverständniserklärung

Hiermit versichere ich gegenüber art.vision, dass ich Inhaber aller Rechte für den eingereichten Film, einschließlich der darin verwendeten Musik, bin. Im Fall, dass ich keine Rechte an der Musik innehabe, versichere ich, dass der Rechteinhaber der Musik mir die Musikrechte zur Vorführung im HafenKunstKino übertragen oder eingeräumt hat. Ich versichere insbesondere, dass ich den Film bei art.vision für das HafenKunstKino einreichen darf und keine weitere Zustimmung Ditter hierfür erforderlich ist.

Hiermit stelle ich t art.vision hiermit von jeglichen Ansprüchen Dritter frei, die diese gegenüber art.vision wegen der Verletzung von Urheberrechten oder von Bildrechten an dem eingereichten Film und der darin verwendete Musik erheben.

Hiermit gewähre ich art.vision das jederzeit widerrufliche, nicht-exklusive und kosten- sowie gebührenfreie Recht, den von mir eingereichten Film einschließlich der Musik öffentlich zur Vorführung im HafenKunstKino abzuspielen.
Der Widerruf hat per E-Mail an die folgende E-Mail zu erfolgen: filme@hafenkunstkino.de

Hiermit garantiere ich gegenüber art.vision die Rechtsbeständigkeit der Rechte an dem eingereichten Film und der darin verwendeten Musik bis zur Erklärung des Widerrufs, d.h. dass ich bis zum Widerruf ausschließlicher Rechteinhaber an dem eingereichten Film sowie der darin verwendeten Musik bleibe. Sollte ich die Rechte nach der Einreichung ganz oder teilweise verlieren, werde ich art.vision hierüber unverzüglich informieren, art.vision ist dann verpflichtet, den Film nicht mehr öffentlich vorzuführen.

Hiermit verpflichte ich mich, art.vision unverzüglich zu unterrichten, falls ein Dritte Rechte an dem eingereichten Film und/oder der darin verwendeten Musik geltend macht.


Nutzungsbedingungen

1.  Die Filme sind im öffentlichen Raum gratis und barrierefrei zugänglich.
2.  Für das Beachten der GEMA-Rechte sind die KünstlerInnen verantwortlich und haften mit der Einreichung.
3.  Werbung im Film ist nicht zugelassen. Für den Inhalt des Films ist allein der/die KünstlerIn verantwortlich.
4.  Es kann sein, dass das Format des eingereichten Films zur Wiedergabe geändert werden muss. Hierzu erteilt der/die KünsterIn hiermit ausdrücklich sein/ihr Einverständnis. Die art.vision wird darauf achten, dass Bild- und Tonqualität erhalten bleiben. Art.vision kürzt Filme nicht ohne das Einverständnis des Künstlers. Lediglich aus technischen Gründen ist es möglich, dass ein Film nicht in der gesamten Länge gezeigt wird. 
5.  Der/die KünstlerIn versichert mit seinem/ihrem Einreichen, dass er/sie im Besitz aller Rechte für den angemeldeten Film ist; einschließlich der darin verwendeten Musik. Im Fall, dass der/die KünstlerIn nicht der Rechteinhaber der verwendeten Musik ist, versichert er/sie, dass der Rechteinhaber der Musik die Nutzungsrechte für die Präsentation des Films während der Übertragung eingeräumt hat. Eventuelle Nachforderungen seitens der GEMA oder anderer Beteiligter werden an den/die KünstlerIn weitergereicht. Art.vision übernimmt keine Haftung für Forderungen Dritter.
6.  Filme ohne vollständig ausgefülltes Formular können wir nicht berücksichtigen.


Daten- und Nutzungsrechte

Art.vision nutzt die Filme ausschließlich zur Präsentation im öffentlichen Raum. Die Einräumung der Daten- und Nutzungsrechte dient lediglich der Ermöglichung der adäquaten Präsentation. Art.vision ist es nicht gestattet, den eingereichten Film zu verkaufen oder zu vermarkten. 
1.  Der/die KünstlerIn versichert, dass er/sie über die uneingeschränkten Nutzungsrechte an dem Film- und Bildmaterial frei verfügen darf, dass diese frei von Rechten Dritter sind und dass er während der Dauer der Nutzung keine/r dem Vertrag zuwiderlaufenden Verfügungen treffen wird. 
2.  Das Filmmaterial kann ohne Ton abgespielt werden, obwohl eine Tonspur vorhanden ist.
3.  Verwendung des Bildmaterials
Der/die KünstlerIn ist damit einverstanden, dass der Film von art.vision heruntergeladen, in elektronischen Dateien gespeichert, sowie archiviert und öffentlich präsentiert wird. Die Projektion kann auf nicht homogene Oberflächen erfolgen, die während des Betrachtens sichtbar sind. Wenn der Bildautor nichts anderes bestimmt, ist er damit einverstanden, dass seine Bilder auch anders als in der Originalfassung verwendet/präsentiert werden, z.B. als Collagen, schwarz/weiß Abzüge, technische oder elektronische Montagen, zum Zweck, das Projekt oder den Künstler zu bewerben.
4.  Abgebildete Personen
Der/die KünstlerIn versichert, dass abgebildete Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und dem /der KünsterIn die Einverständniserklärung vorliegt, es sei denn, ein solches Einverständnis ist nicht erforderlich (§23 KUG individuell erkennbare Menschen müssen einer Veröffentlichung zustimmen, bei großen Menschenmassen, wie etwa bei einem Volksfest, ist dies nicht notwendig). Der/die KünsterIn ist verpflichtet, auf Verlangen von art.vision die Einverständniserklärung vorzulegen.
5.  Vergütung
Art.vision zahlt an den/die KünstlerIn für die Übertragung der Rechte an dem Film und der Musik kein Honorar, ebenso wenig, wie für die Präsentation des Films in der Öffentlichkeit. Art.vision zahlt für die Vorführung im öffentliche Raum keine Gebühren.  Der Film wird für das HafenKunstKino kosten- und gebührenfrei zur Verfügung gestellt. Der/die KünstlerIn garantiert, dass keine Dritten einen Anspruch auf Gebührenerhebung an dem zur Verfügung gestellten Material erheben können. 
6.  Dauer der Nutzung
Die Vereinbarung zur Nutzung wird auf unbestimmte Dauer geschlossen. Räumt der/die KünstlerIn ein schriftliches Ende der Nutzung ein, werden seine/ihre Daten zu dem Datum entfernt. Der Film wird vom Künstler ausschließlich dem Nutzen des HafenKunstKinos zugeführt.
7.  Die Freigabe gibt keine Garantie auf Veröffentlichung, d.h. es besteht kein Anspruch gegen art.vision auf öffentliche Vorführung des Films. Die Entscheidung, ob, wann und wie der Film vorgeführt wird, steht ausschließlich im Ermessen von art.vision. Die Inhalte werden in einem Kuratorium geprüft. Art.vision ist nicht verpflichtet, Auskunft zu geben, ob oder wann ein Film veröffentlich wird. Ferner ist art.vision nicht verpflichtet, dass jeder/jede KünstlerIn auf der Website oder anderen Plattformen genannt oder verlinkt wird.

Auf die Vereinbarung zwischen art.vision und dem Künstler findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Gerichtsstand ist, soweit zulässig, Düsseldorf.

Ein Projekt von WERFT 6 - veranstaltet von art.vision | Datenschutz | Impressum